Telefon Rüsthaus: 03842/23111 Notruf:122 E-Mail: kdo.012@bfvle.steiermark.at

Sauerstoffkreislaufgeräte Übung am 25.04.2019

Die Freiwilligen Feuerwehren Leoben-Göss und Leoben-Stadt absolvierten gemeinsam die jährliche Übung für die speziellen Langzeitatemschutzgeräte. Diese Sauerstoffkreislaufgeräte – kurz SKG – müssen von der Feuerwehr beübt werden. Insgesamt nahmen 10 Geräteträger an dieser anspruchsvollen Aufgabe teil.

Unter der Leitung des Atemschutzbeauftragten der Freiwilligen Feuerwehr Leoben – Göss, BM Kevin Brenner sowie den, als Brandschutzbeauftragten tätigen  HBM Micheal Brenner (zuständig für viele Kirchen in der Steiermark), wurde die Übung dieses Mal im Stift Göss durchgeführt. Vielen Dank gebührt dabei Pfarrer Martin Waltersdorfer, der uns dabei unterstützt hat die Stiftskirche für dieses Szenario zu nutzen. In Anlehnung an die Geschehnisse in Frankreich (Notre Dame) war es für die beiden Feuerwehren von besonderer Bedeutung, die Gegebenheit vor Ort kennen zu lernen. Mit seinem ausgezeichneten Wissen und einem perfekt vorbereiteten Notfall Alarmplan konnte HBM Michael Brenner sehr viel zu dieser besonderen Übung beitragen.

Nach Inbetriebnahme und Funktionstest der Gerätschaften im Rüsthaus Göss führte der erste Weg in die romanische Krypta, die das erste Mal seit über hunderten von Jahren von Feuerwehrleuten in SKG Ausrüstung betreten wurde. Danach ging es in das Dachgeschoß der Stiftskirche Göss, um sich ein Bild über die besonderen Gegebenheiten machen zu können. Im Anschluss wurde das Verlegen von Löschleitungen in das Gewölbe beübt, wobei ein Innenangriff bei einem Brandereignis nach einer kurzen Besprechung eher als unwahrscheinlich gilt. (Fotos dazu gibt es in unserer Gallery!) Besonders erschwerend ist dabei die eingeschränkte Bewegungsfreiheit durch das SKG-Gerät.

Die Besichtigung des Orgelbereiches und ein Mannschaftsfoto im „Brünnhöfl“ beendeten Teil 1 der Übung. Im 2. Teil führte ein Fußmarsch vom Stift Göss Richtung Kaltenbrunn, Hammerwiesenweg und Mayr-Melnhofstraße zurück ins Rüsthaus Göss.

Nach insgesamt 2 Stunden konnte diese Übung mit Erfolg abgeschlossen werden und zeigte auch den hohen Ausbildungsgrad sowie die körperliche Fitness der Kameradinnen und Kameraden.

Nach der Abschlussbesprechung wurden die Teilnehmer von FM Dietmar Reisner, der sich zum Einsatz hinter den Griller zur Verfügung gestellt hat, bestens verköstigt.

Das Kommando bedankt sich bei den Sachbereichsverantwortlichen, den teilnehmenden KameradenInnen sowie den Helfern, für die hervorragende Vorbereitung und Durchführung dieser gelungenen Übung.

 

Fotos © FF Leoben-Göss zu finden in unserer Gallery!!!