Zahlreiche Ehrengäste folgten der Einladung zur 142.Wehrversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Leoben-Göss am Freitag, dem 3. März 2017 in die Malztenne der Gösser Brauerei. Kommandant HBI Rene Bittner konnte u. a. BH-Stellvertreter ORR Dr. Wilhelm Edlinger in Vertretung von BH Dr. Walter Kreutzwiesner, Landtagspräsidentin a. D. Dr. Anna Rieder, LAbg. a. D. Erich Prattes, GR Manfred Schmidt in Vertretung von Bgm. Kurt Wallner, 2. Vizebürgermeister Daniel Geiger, Stadtrat Reinhard Lerchbammer, Bezirksstellenleiter des Steir. Zivilschutzverbandes Alexander Debeletz, ABI Gerald Zechner in Vertretung von Bereichsfeuerwehrkommandanten OBR Manfred Harrer, Bezirksrettungskommandant-Stellvertreter ORR Josef Mrnak, Bezirksgeschäftsführer des ÖRK Josef Himsl, Einsatzreferent Stadt- u. Bezirkspolizeikommando Leoben Oberstleutnant Michael Mittasch in Vertretung des Stadt- u. Bezirkspolizeikommandanten Oberstleutnant Karl Holzer, den Pressebeauftragten des BFV Leoben DI BldV Berd Strohhäussl sowie Abordnungen der Nachbarwehren begrüßen.

Schriftführer LM d. V. Patrick Mang zog Bilanz über das abgelaufene Jahr, aus dem hervorging, dass von unserer Wehr insgesamt 409 Hilfeleistungen durchgeführt wurden. Es waren von diesen Gesamteinsätzen 51 Brandeinsätze, davon 45 Einsätze der Alarmstufe 1 und 6 Einsätze der Alarmstufe 2, 129 Alarme, wie Brandmeldealarme oder Fehl- und Täuschungsalarme sowie 221 verschiedenste technische Einsätze innerhalb und außerhalb unseres Ortsgebietes. Die Einsätze im Jahr 2016 sind um 181 Einsätze gesunken. Diese 181 Einsätze ergaben sich vor allen durch die beiden schweren Unwetter in Leoben im Berichtsjahr 2015. Mehr als die Hälfte der geleisteten Einsätze fallen auch dieses Mal in den technischen Bereich und es ist damit zu rechnen, dass diese Einsätze auch weiter im Vormarsch sind. Um diesen hohen Anforderungen zu entsprechen, ist es unumgänglich zusätzliche Aktivitäten durchzuführen, die das Wissen rund um das Feuerwehrwesen vertiefen. Im Rahmen des Prinzips „learning by doing“ wurden Ausbildungs-, Übungs- und Verwaltungstätigkeiten im Ausmaß von 13.364 Arbeitsstunden aufgewendet. Die Summe von 2978 Einsatz-Mannstunden sowie 1.468 Mannstunden für Kurse u. Weiterbildungen zeigt deutlich, in welchem Ausmaß die Freizeit der Kameraden in Anspruch genommen wurde, um eine schlagkräftige Feuerwehr im Sinne der Sicherheit der Bevölkerung zu gewährleisten.

Dem Bericht des Ortsjugendbeauftragten OLM d. F. Martin Wilfling war zu entnehmen, dass die Jugendgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Leoben-Göss zum Jahresende 2015 eine Stärke von 7 Mitgliedern hatte. Im Berichtsjahr 2016 hatten wir eine Überstellung in den Aktivstand. Das ergab somit einen Mitgliederstand zum 31.12.2016 von 6 Mitgliedern.  Neben der Teilnahme an Leistungsbewerben und div. Veranstaltungen, wurden 39 Übungen abgehalten. Dabei wurde nicht nur für die Vorbereitung der verschiedenen Abzeichen geübt, sondern auch Schulungen für die allgemeine feuerwehrtechnische Ausbildung durchgeführt und insgesamt 1.082 Mannstunden aufgebracht.

Am Mittwoch, den 26. Oktober 2016 bestand für die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Göss doppelter Grund zur Freude. Nach einem langen Weg mit Verhandlungen mit Verantwortlichen der Stadtgemeinde Leoben und des Landesfeuerwehrverbandes ging dieser mit der Übergabe der beiden neuen Fahrzeuge Hilfeleistungsfahrzeug 4 und Gefährliche-Stoffe-Fahrzeug zu Ende.

Kommandant HBI Rene Bittner betonte in seinem Bericht, dass die freiwillige Übernahme von Verantwortung und den Mitmenschen in Notfällen beizustehen keine lästige Pflicht, sondern ein Gebot der Menschlichkeit sei. Er betonte besonders die Freiwilligkeit und die Zusammenarbeit mit anderen Wehren und Einsatzorganisationen, die das Feuerwehrsystem in unserem Land auszeichnet. Abschließend bat HBI Rene Bittner weiterhin um Unterstützung und Mitarbeit aller, da nur so die Aufgaben für die Bevölkerung der Stadt Leoben erfüllt werden können. Die Ehrengäste gratulierten in ihren Schlussworten der Freiwilligen Feuerwehr Leoben-Göß zu den hervorragenden Leistungen sowie dem Angelobten und den Beförderten und dankten für die gute Zusammenarbeit.

Angelobung: Florian Kostka, Daniel Schmid, Dietmar Reisner

Beförderungen:  OFM Patrick Heschka u. LM d. F. Daniel Wagner zum LM, OFM Geith Sonja zum HFM, LM Mahler Gerald zum OLM, OLM Rupret Hubert u. OLM Ing. Schlager Markus zum HLM, HBM Lannegger Karl zum HBI a. D.

Weiter Fotos finden Sie in unserer Gallery !!!